APQP Grundlagen

APQP Grundlagen: APQP, PPAP, Kontrollplan / Produktionslenkungsplan und FMEA

Die Teilnehmer erlernen die Planungstätigkeiten in den einzelnen Designphasen und es werden die Abhängigkeiten zwischen den Designphasen verdeutlicht.

Zielgruppe: Führungsverantwortliche und Mitarbeiter, die sich Kenntnisse in der Qualitätsvorausplanung aneignen oder diese vertiefen wollen. U. a. Mitarbeiter aus Entwicklung, Produktion und Qualitätssicherung und QM sowie Logistik.
Seminarinhalt:

Darstellung der Hintergründe zur Qualitätsplanung entsprechend dem Qualitäts-Management-System ISO/ TS 16 949: 2002. Die allgemeinen Zusammenhänge von QM-Handbuch, Verfahrensanweisungen, Arbeitsanweisungen und Dokumentation sollen dargestellt werden.

Es wird eine Risikobetrachtung einbezogen, um die Teilnehmer in die Lage zu versetzen, den angemessenen Aufwand bei jedem neuen Projekt bestimmen zu können.

Typische Checklisten aus dem APQP-Handbuch von DC, Ford und GM, einzelner Automobilhersteller oder sonstiger Kunden werden für die wichtigsten Aufgaben und Techniken besprochen: FMEAs, DVP, Produktionslenkungspläne / Kontrollpläne, Flußdiagrame, Arbeitsanweisungen und Logistik.

Abschließend wird auf die Berichterstattung zum Kunden, innerhalb der eigenen Organisation und den Lieferanten eingegangen.
Methodik:

Vorträge, Praxisbeispiele, Erfahrungsaustausch (einschließlich Seminarunterlagen, Pausengetränken und Mittagessen). Dauer: 2 Tage